Mama im Onkosturm

Einsatz 447

Mama im Onkosturm

Bilder von Jeanine Linder

Styling von Moní Bitzi

„Vor sieben Wochen haben wir unseren geliebten Sohn Gilles als grösstes Geschenk bekommen. Und vor drei Tagen bekam ich völlig unerwartet die Diagnose Krebs. In den kommenden Tagen wird entschieden wann und mit welcher Chemotherapie ich beginnen muss und wann die Operation stattfinden wird.
Zurzeit begleitet mich Angst. Wie geht es mit unserem Baby weiter? Wer schenkt ihm die Geborgenheit, wenn ich vielleicht nicht in der Lage sein werde? Auch für meinen Mann wird es ein schwieriger Weg sein.

Einer meiner ersten Gedanken nach der Diagnose war „Familienfotos“.

Bilder für das Herz, welche wir immer wieder anschauen können und die uns Mut machen…“, schreibt eine unendlich tapfere Mama.

Ob wir ihnen vielleicht helfen könnten, diese Bilder noch vor Therapiebeginn möglich zu machen?

Ja sicher werden wir das schaffen, antworte ich ihr.

Und einmal mehr zaubern sie, die Engel an Bord von herzensbilder.ch.

Fotoengel Jeanine Linder und Beautyengel Moni Bitzi sagen sofort zu, diese Bilder möglich zu machen.

Danke euch so sehr, dass diese Bilder gerade wichtiger sein dürfen als alles andere, was auch in eurer Agenda wäre.

Danke, dass ihr sofort Zeit freiräumt für diese Familie im Sturm und dann einfach dort seid, mit so viel Herz und all eurem Können.

Danke auch deinem Engel im Hintergrund, liebe Jeanine, der deine Kinder übernimmt, so dass du für herzensbilder.ch unterwegs sein kannst.

Danke liebe Moni, dass du diese Mama, die fassen muss, dass alles so ganz anders ist als es hätte sein sollen, liebevoll und professionell zurecht machst.

Danke, dass du ihr die Sorgen und Ängste für einen Moment aus dem Gesicht streichst, weil sie doch schön aussehen soll auf diesen so wichtigen Bildern.

Es tut so gut, wenn ein Engel so gut zu einem schaut, dann, wenn das Leben gerade so unglaublich viel Kraft braucht.

Danke für die Pause mitten im Sturm, die du dieser so tapferen Mama schenkst.

Danke dir auch, liebe Jeanine, dass du genau die Bilder machst, die sie sich gewünscht haben.

Natürliche Bilder draussen in der Natur.

Danke, dass du einfach da warst für sie und ihnen diese wunderschönen Bilder voller Liebe, Stärke, Mut und Kraft geschenkt hast.

Diese innigen Bilder einer wunderbaren Familie.

Diese Bilder, die nun gerade so wichtig sind, jetzt, wo statt friedlichem Eingewöhnen ins Leben zu dritt nun Ausnahmezustand sein wird.

Diese Bilder, die eingefangen haben, was für ein wunderbares Plätzchen der kleine Gilles bei seinen Eltern haben darf.

Danke euch beiden von ganzem Herzen.

Ihr wart ein wunderbares Team.

 

Die Mama schreibt danach:

„Das Shooting war super. Wir haben einen wunderschönen Nachmittag zusammen verbracht. Besonders habe ich mich über das Styling gefreut. Ich war vorrangig etwas skeptisch, weil es doch schwierig sein könnte, wenn man das Gegenüber erst einige Sekunden kennt. Aber Moni hat das umwerfend gemacht.

Auch Jeanine hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir freuen uns immer wieder auf’s Neue wenn wir diese Bilder gemeinsam ansehen.

Die Planung des Einsatzes bei uns verlief extrem gut und es hat auch alles einwandfrei und blitzschnell geklappt!

Wir schätzen eure Arbeit sehr und bedanken uns für diese Erinnerung an die Zeit vor der Therapie, welche nicht nur äusserliche Spuren hinterlässt. Dennoch sind wir uns sicher, dass irgendwann auch bei uns wieder der ganz normale Alltag einkehren wird….“

 

Danke auch dir, liebe Moni, für diese berührenden Worte:

“Herzlichen Dank an euch drei für die Offenheit und Herzlichkeit, die ich bei euch erfahren durfte. Fremde Menschen begegnen sich und haben den Mut, aufeinander zuzugehen, einen kurzen Augenblick im Leben zu teilen… ihr seid eine wundervolle Familie, die so viel Kraft ausstrahlt. Es ist eine Bereicherung, euch kennengelernt zu haben, DANKE und viel Liebe und Geborgenheit, um diese herausfordernde Zeit gemeinsam zu gestalten”

 

Und du, liebe Jeanine, schliesst dich ganz fest meinen Worten an, die genau das sagen, was du auch sagen möchtest…:

Liebe Gilles-Mama

Lieber Gilles-Papa

Ich bin so froh, dass ihr die Kraft hattet, euch bei uns zu melden, dann, als die Diagnose Krebs alles ins Wanken gebracht hat.

Wie beeindruckend, liebe Gilles-Mama, wie klar du denken konntest mitten in diesem Ausnahmezustand. Wie beeindruckend, dass du sofort wusstest, dass du Familienbilder brauchen wirst für den Weg, der folgen wird.

Ich bin froh, dürfen euch eure Herzensbilder nun begleiten auf eurem Weg.

Bilder, die all die Liebe eingefangen haben, die ihr ausstrahlt und einander schenkt.

Bilder, die euch als Familie eingefangen haben, euch wunderbare Eltern mit eurem Goldschatz Gilles.

Ich denke oft an euch.

Es ist so viel, was euch das Leben gerade abverlangt.

Es braucht so viel Kraft.

Es braucht so viel Mut.

Und es braucht so viel Tapferkeit.

Ich hoffe ganz fest, dass ihr diesen Weg nicht alleine gehen müsst.

Ich wünsche es euch so sehr, dass da Menschen sind, die ein festes Netz unter eure Füsse spannen, die da sind ohne wenn und aber.

Menschen, die da sind und da bleiben.

Es braucht sie so fest, die zusätzlichen Feen und Heinzelmännchen, dann, wenn eine Mama krank wird.

Es braucht sie jeden Tag aufs Neue, die zusätzlichen Hände, Schultern und Herzen.

Wie gerne könnt ich zaubern und alles wieder gut machen bei euch.

Mama’s dürften nicht krank sein.

So unendlichst fest werden sie doch gebraucht.

Für so lange lange Zeit.

Ich hoffe mit jeder Faser meines Herzens mit euch mit, dass du wieder ganz gesund werden darfst, dass ihr noch endlos lange Zeit zusammen verbringen dürft, ihr drei.

Und ich wünsche euch beiden Grossen, dass ihr jeden Morgen mit so viel neuer Kraft erwacht, wie der neue Sturmtag euch abverlangt.

Wir begleiten euch in Gedanken, alles alles Liebe und auf dass alles Glück dieser Welt euch zur Seite steht…..