Sternenbaby Gina

Einsatz 333

Sternenbaby Gina

Bilder von Laura Kissling

Eine unendlich tapfere Mama meldet sich bei Herzensbilder.

„Ich bin im 7. Monat schwanger und wir wissen seit drei Wochen, dass unsere Gina Trisonomie 13 plus zwei schwerwiegende Herzfehler hat.
Ich muss damit rechnen, dass sich Gina jederzeit von uns verabschieden könnte oder dass sie nach der Geburt nicht in der Lage sein wird, eigenständig weiterzuleben. Gina ist schon jetzt ein Teil unserer Familie und es wäre so schön, Erinnerungsbilder von ihr zu haben….“

Ja sicher werden wir euch diese Bilder schenken, antworte ich ihr. Sie soll mich doch einfach auf dem Laufenden halten.

„Wie wunderschön wäre es, wir könnten Bilder machen, solange Gina noch am Leben ist. Es ist alles noch so unwirklich und soll doch alles schon so bestimmt sein. Eine befremdliche Situation. Ich habe keine Ahnung, wie ich mit all dem umgehen soll, aber ich weiss schon jetzt, dass Herzensbilder mir und uns sehr helfen werden. Danke euch allen ganz fest für das, was ihr tut. Ihr alle seid ein Lichtblick, dass es in unserer sonst so anonym gewordenen Zeit doch auch eine Form von Nächstenliebe und Gutmütigkeit gibt.“

Und dann kommt ein SMS dieser Mama.
Sie sei bei der Ärztin gewesen und diese habe keine Herztöne mehr gefunden.
Die kleine Gina-Fee habe sich schon jetzt wieder aufgemacht, den Sternen entgegen.
Nun werde die Geburt eingeleitet.

Und dann ist es da, das kleine Sternenmädchen Gina.

Laura Kissling ist sofort bereit, loszufahren, um Gina’s Familie Erinnerungsbilder zu schenken.
Bilder der kleinen Gina, die sie doch beim Grosswerden hätten begleiten wollen.
Bilder, die zeigen, dass sie da war.
Bilder, die vielleicht helfen werden auf dem Weg, der so ganz anders ist als gedacht.

Danke dir, liebe Laura, dass du diese Bilder möglich machst.
Danke dir, liebe Laura, dass du ohne Berührungsängste dieses kleine Sternenmenschlein kennenlernst und es in so würdevollen und liebevollen Bildern festhältst.
Danke dir, liebe Laura, dass du diesen Eltern so feinfühlig, so liebevollst und mutig beistehst, da bist für sie bei ihren ersten Schritten als Himmel-Erden-Familie.
Alles andere als selbstverständlich ist das, was du tust.
Einer dir fremden Familie dein Herz, dein Können und deine Zeit zu schenken, wie wenn es das normalste der Welt wäre.
Bei ihnen zu sein, dann, als sie fassen müssen, dass sie sich von ihrer Gina verabschieden müssen, statt sie begrüssen zu dürfen.
All die unendlich grosse Liebe, die sie ihr in ihrem ganzen Leben hätten geben wollen und die sie ihr nun mitgeben auf ihren Weg zu den Sternen, fängst du mit deinen Bildern ein.
Danke, danke von ganzem Herzen.

Du machst es wunderwunderbar.

Gina’s Mama schreibt: „Laura war superschnell da. Ich bin euch so dankbar. Sie war so einfühlsam und unkompliziert mit Gina und hatte trotz ihres etwas anderen Aussehens überhaupt keine Berührungsängste. Ich bin so dankbar, dass ihr da wart. so werden wir immer etwas zum Anschauen haben, was unsere Gina nicht in Vergessenheit geraten lässt. Es ist nicht selbstverständlich für uns, dass Menschen Fremde in solchen Ausnahmesituationen so unkompliziert unterstützen. Sie hat das alles so gut und liebevoll gemacht. Sie hat uns noch ein schönes Schieferherz gebracht mit Gina’s Name drauf. Unendlich oft Dankeschön, mach weiter so, liebe Laura, du gibst den verwaisten Eltern so viel damit….“

Ein ganz grosser Wunsch der Mama wären wunderschöne Karten, mit denen die engsten Menschen zur Abschiedsfeier von Gina eingeladen werden könnten.
Für jeden wäre die Karte ein bisschen anders, ganz persönlich eben.
Es ist der Vorabend vor Auffahrt und am Freitag müssten die Karten fertig zum Abschicken schon bei Gina’s Eltern sein.
Ob das zu schaffen ist, kann ich ihnen deshalb nicht versprechen.
So viele Märchen sind schon wahr geworden auf dem Herzensbilder-Planeten.
So auch heute, so auch hier.
Fotoengel Laura und Andrea Wolf schenken Gina’s Eltern ihre ganze Zeit und designen die Karten, bis sie so sind, wie die Mama es sich vorgestellt hat.
So viel Arbeit mit so viel Herz und so viel Professionalität gemacht, ihr wart ein unendlich grossartiges und berührendes Team, ihr habt gezaubert, einmal mehr.
Und so sind die wunderschönen Karten ein paar Stunden später bereit zum Druck.
Ein Teil des unmöglich scheinenden Märchens wurde wahr.
Danke, danke, danke für diesen grossen Einsatz, danke von ganzem Herzen.
Danke liebe Andrea, dass du Landesgrenzen überschreitest, wenn es deine Hilfe brauchen könnte.

Doch nun braucht es noch eine Druckerei, die jetzt, wo alle schliessen, weil am nächsten Tag ein Feiertag ist, diesen Auftrag noch annimmt.
Und auch hier wird ein Märchen wahr.
Michael Züger meldet sich und schreibt, dass er dieser Familie diese Karten schenken wird und sie rechtzeitig da sein werden.
Ich lese dieses Mail und kann es kaum glauben, dass es solche Menschen gibt.
Menschen wie ihn, der selber Familie hat und der wohl seinen Feierabend auch brauchen würde, der aber mit einer so berührenden Selbstverständlichkeit schreibt, dass er hier helfen wird.
Danke dir, lieber Michael und deiner Familie im Hintergrund ganz fest für diesen grossartigen Einsatz, für dieses so kostbare Geschenk, dass die Menschen mit diesen Gina-Karten eingeladen werden können, diesen ganz besonderen Gina-Karten.

Die Engel reichen sich die Hand.
Michael bringt die Karten zu Laura, so dass Laura sie dann gleich der Familie bringen kann, damit sie rechtzeitig noch auf der Post sind.
Und so wurde einmal mehr möglich, was zuerst fast unmöglich schien.

Rote Rosen soll’s regnen für euch alle….
Danke, danke, danke für alles.

Dann kommt Laura’s Herzensbilderpost mit den Fotos bei Gina’s Familie an.
Liebevollst verpackt, so dass nur schon das Paket gut tut, wenn man es nur anschaut.
In einer wunderschönen Holzschachtel, bedruckt mit Gina Bildern, sind ganz besonders edle Papierabzüge.
Danke dir, liebe Laura, dass du dir so Mühe gibst, beim Auswählen der Bildgeschenke für die Familien, danke, dass du dir so Mühe gibst beim Einpacken der Herzensbilder.
So gut tut solche Post den Familien mitten im Sturm….

„Heute war das Päckchen von Laura in unserem Briefkasten, auf das ich sehnsüchtig gewartet habe. Voller Respekt habe ich es ins Haus getragen mit Tränen in den Augen. Dort habe ich es vorsichtig ausgepackt und mich darüber gefreut, wie „wunderhärzig“ sie es eingepackt hat. Es war fast zu schade zum Auspacken. Und darin war diese wunderschöne Schachtel. Soooo schön, danke !
Ich möchte mich bei Laura für alles bedanken, dafür, dass sie immer wieder aufbricht zu Familien und Eltern, die Herzensbilder brauchen. So schnell war sie da, hat unsere Kleine ohne Berührungsängste angefasst und hat diese wichtigen Erinnerungen für uns geschaffen. Total unkompliziert war sie. Es ist so schön, dass es Menschen wie sie gibt, welche sich nicht vor solch belastenden Situationen drücken, sondern wissen, wie wichtig ihre Arbeit ist und sie deshalb über ihren Schatten springen, immer und immer wieder.
Von ganzem Herzen danke…“

Liebe Gina,
mach’s gut, da, wo man hinfliegt, wenn man hier die Flügel aufspannt.
Ein wunderwunderbares Plätzchen hattest du für deine Zeit zwischen Himmel und Erde hier, bei deiner Mama, bei deiner Familie.

Liebe Gina-Mama,
lieber Gina-Papa
wir denken fest an euch und sind froh, dass wir euch die Bilder eurer Gina mit auf euren Weg geben konnten.
Ein Licht hat gebrannt hier als Laura bei euch war.
Ein Licht für eure Sternentochter,
ein Licht für euch, die zurück bleibt und die den Weg ohne sie nun weitergehen müsst.
Wir hoffen, dass ihr die Kraft habt, immer einen Schritt nach dem anderen zu machen in diesem neuen Leben, diesem Leben zwischen Himmel und Erde.
Wir hoffen, dass da Menschen um euch sind, die euren Herzen gut tun, die da sind und die verstehen, dass es manchmal besser geht und dann wieder so fest weh tut.
Alles alles Liebe….