Pavel

Einsatz 120

Pavel

„…Eine Freundin hat mich auf Herzensbilder aufmerksam gemacht und ich bin sehr berührt. Ich bin schwanger mit unserem dritten Kind. In der 18. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass unser kleiner Pavel eine schwere Erkrankung an der Harnröhre hat und seine Nieren auf Grund dessen vermutlich versagen werden.

Nach einer Zeit der Ungewissheit wurde mir dann in der 23. Schwangerschaftswoche mitgeteilt, dass er nicht überleben wird. Seine Nieren waren bereits zu stark geschädigt und er hat kaum noch Fruchtwasser. Die Geburt muss eingeleitet werden. Leider habe ich in den vergangenen schwierigen Wochen kaum je Fotos gemacht, obwohl es so viele berührende Momente gegeben hätte, von meinen beiden „grossen Kindern“ an meinem Bauch, ganz nah bei ihrem Brüderchen.
Dabei wären solche Bilder vielleicht irgendwann so wichtig. Wäre es möglich, dass ein Fotoengel zu uns heimkommen würde, um diese Bilder noch zu machen? Und dann vielleicht nochmals zu kommen, wenn Pavel zur Welt gekommen ist?
Ich weiss nicht, ob sich Pavel bereits in den nächsten Tagen auf den Weg machen wird, oder ob er bei mir bleibt, bis die Geburt eingeleitet wird. Dies wird wahrscheinlich nach Ostern sein. Dann werde ich in der 27. Schwangerschaftswoche sein, und Pavel hat die Chance, lebend zur Welt zu kommen. Wir wissen, dass er sich auch dann verabschieden wird, aber wir möchten ihn so gerne dabei begleiten…“

Unendlich berührende Worte einer unendlich tapferen Mama.
Ja sicher werden wir euch diese so wichtigen Bilder schenken.
Fotoengel Nathalie Herren ist sofort bereit, diese Familie daheim zu besuchen.
Diese Schwangerschaft festzuhalten.
Und dann später auch Pavel festzuhalten.
Weil sie vielleicht so wichtig sein werden, diese Bilder, die zeigen, er war da.

Danke dir liebe Nathalie für deinen grossen Mut, bei dieser Familie im Sturm einfach vor der Türe zu stehen. Einfach eine Weile lang Teil ihres Alltags zwischen Himmel und Erde zu sein. Danke dir ganz fest, dass du mit dieser so berührenden Selbstverständlichkeit sagtest, dass du das machst. Danke auch deinen Kindern und deinen Engeln im Hintergrund, die es möglich machen, dass du als Fotoengel losfliegen kannst. Du machst es wundergut.

Die Mama schreibt: „Unser wunderbarer Fotoengel Nathalie war bei uns. Bei allem Schmerz war dieser Morgen einfach schön und ich bin so dankbar, unsere Familie zum jetzigen Zeitpunkt auf Bildern festgehalten zu wisssen. In wenigen Tagen wird die Geburt eingeleitet werden, werden wir unseren kleinen Pavel loslassen müssen und ihn, wie sein Bruder sich das so schön vorstellt, mit den Schmetterlingen in den Himmel fliegen lassen. Unser Fotoengel Nathalie weiss Bescheid und ist für uns jederzeit erreichbar dann.“

Und dann kommt ein SMS von Fotoengel Nathalie. Du schreibst: „Pavel ist schon zu den Sternen geflogen. Ich bin soeben vom Spital wieder nach Hause gekommen. Es war einfach nur berührend. Alles war ganz ruhig und liebevoll. Pavel sah so friedlich und wunderschön aus und seine Eltern waren so wunderbar…“

Und dann kommt ein Mail der Mama: „Der kleine Pavel fehlt mir sehr, immer wieder steigt eine unbeschreibliche Sehnsucht in mir auf. Trotzdem bin ich unglaublich dankbar für diese wunderbare Verbundenheit, die ich mit ihm erleben durfte, für all die schönen Momente, die wir als Familie erlebt haben. Einen dieser Momente erlebten wir mit unserem Fotoengel Nathalie. Sie war einfach wunderbar. Sie hat für uns unglaublich wertvolle Momente festgehalten und wunderschöne Fotos gemacht. Sie war einfach da für uns. Und dann kam sie erneut, nach Pavels Geburt. Auch diese Bilder sind für uns sehr, sehr wichtig. Ich schaue sie mir immer wieder an, manchmal habe ich das Gefühl, ihm dann ein bisschen näher zu sein. Auch da war Nathalie einfach für uns da, so feinfühlig und mitfühlend. Ich hätte mir keinen besseren Fotoengel wünschen können. Wir sind von ganzem Herzen unglaublich dankbar für alles, was ihr für uns gemacht habt. Vielen, vielen lieben Dank von ganzem Herzen…“

Liebe Nathalie, danke von ganzem Herzen. So liebevoll hast du alles gemacht, hast sogar einen Fotoprinter mit ins Spital genommen, um ihnen wirklich gleich sofort einige Bilder da lassen zu können. Danke, danke, danke….

Liebe Pavel-Mama, lieber Pavel-Papa, liebe Pavel-Familie
eine Kerze hat gebrannt für euch als euer Kleiner seine Flügel ausgebreitet hat.
Und ganz oft denke ich an euch.
So liebevoll, so klar und so ruhig habt ihr euren Weg mit ihm aufgegleist und seid ihn dann so gegangen. Wissend, was ihr braucht und was ihr möchtet.
Wie gutgutgut.
Ich wünsche euch einfach alle Kraft, die das Leben als Himmel-Erde-Familie braucht.
Ich wünsche euch, dass ihr einen Weg findet für euch, es aushalten zu können, dass die Welt stehengeblieben ist und sich dennoch einfach weiterdreht.
Ich wünsche euch, dass ihr getragen und gestützt seid, dass Menschen da sind, die verstehen und sie einfach da sind und da bleiben.
Alles alles Liebe und in grosser Verbundenheit….

 

Nachtrag:

“Pavel durfte so, so, so viel Liebe spüren”, schreibt die Fotografin so unendlich berührend. Und die Mama schreibt: “Es erfüllt uns mit unendlicher Dankbarkeit, wenn wir an herzensbilder.ch und an unseren Fotoengel denken. DANKE für alles…”