Austin

Einsatz 81

Austin

Bilder von Angela Weibel

Styling von Miriam Krähenbühl

Eine Freundin der Mama meldet sich bei mir.
“Der eine Zwilling meiner Freundin ist leider nicht gesund. Seit seiner Geburt war Austin deshalb immer im Spital. Nun durfte er ganz kurzfristig für kurze Zeit nach Hause, mit ganz engmaschigen Kontrollen im Spital und in ein paar Tagen muss er auch wieder dorthin zurück.
Wäre es möglich, dass in diesen kostbaren Tagen ein Fotoengel diese Familie daheim besuchen könnte ?”

Ja, wir werden es möglich machen, weil es einfach sein muss. Fotoengel Angela Weibel sagt sofort zu, diese Familie ganz kurzfristig zu besuchen. Austins Mama schreibt: “Austin ist ein kleiner Engel auf Erden. Bereits während der Schwangerschaft war klar, dass Austin nicht ganz gesund zur Welt kommen würde, jedoch waren wir, wie auch die Ärzte, nicht darauf vorbereitet, wie krank er wirklich war. Wir dachten, er habe einen Herzfehler, ein Problem mit der Wirbelsäule und vielleicht nur eine Niere. Ganz kurz vor der Geburt bestand dann zusätzlich noch der Verdacht, dass eventuell ein Bein ein bisschen kürzer als das andere sein könnte.
 
Am 9.September dieses Jahres kamen dann unsere Jungs zur Welt. Noan ganz gesund, doch bei Austin fehlte die komplette linke Seite.Arm, Bein und die inneren Organe sind nicht vorhanden oder defekt. Die Ärzte haben auf vieles keine Antwort und wagen keine Prognosen. Wir haben keine Studien, keine Zahlen und keine Fakten, an die wir uns klammern können.Aber wir haben Noan und Austin, der von Anfang an gekämpft hat, der sich (bestimmt bewusst) nie ganz gezeigt hat beim Ultraschall. Austin, der leben will und der ein wahrer Kämpfer ist. Der uns in der kurzen Zeit auf Erden schon viel gelehrt hat und uns jeden Tag mit Stolz erfüllt.Wir sind glücklich, die beiden zu haben und geniessen die erste gemeinsame Zeit zu Hause. Bis jetzt waren wir immer im Spital mit Austin und das wird sich bestimmt auch nicht so schnell ändern. Doch wir sind überglücklich und dankbar, ihn bei uns zu haben.”
 
Austin hat bereits mehrere Operationen hinter sich.Und Austin kämpft. Aller Erwartungen zum Trotz ist er noch da.Sobald er stark genug ist, wird er sich einer Herzoperation stellen müssen. Diese tapfere Familie, die auf diesem so ungewissen Weg unterwegs ist, mit Hilfe von Herzensbildern einfach einmal festzuhalten.Das Jetzt.Das Jetzt mit Austin und seinem Bruder Noan.So wichtig wäre das.Fotoengel Angela macht es wundergut.
 
Die Mama schreibt: „Vielen Dank, dass du uns deinen Engel Angela geschickt hast. Sie ist eine super Fotografin, ein so liebenswerter und total grosszügiger Mensch! Mit so viel Selbstverständlichkeit war sie einfach da mit vielen Ideen, jeder Menge Zeit und noch viel mehr Geduld. Vielen vielen vielen vielen Dank, ihr seid einfach super.Wir freuen uns so fest auf die Fotos. Sie bedeuten uns schon jetzt extrem viel. Es werden die ersten Bilder unserer Zwillinge zusammen zu Hause sein, sie werden so viel mehr als einfach Bilder für uns sein. Sie zeigen uns als Familie, zeigen uns, dass sich all die schweren Stunden des Durchhaltens und des Kampfes gelohnt haben.
 
Und die Freundin der Mama, die die Mama gleich noch strahlend hat aussehen lassen, die kurz zuvor als Coiffeusen-und Visagistenengel an Bord von herzensbilder.ch gekommen ist, schreibt: „Wir hatten ein tolles Shooting und eine fantastische Fotografin.Ich werde Weihnachten bei Austins Familie sein und werde sie überraschen mit einer Natelhülle und einer Tasse mit Bildern von ihm drauf, damit sie ihn so immer nahe haben können, da er ja wohl noch lange im Spital sein wird.Und unter dem Baum wird dann auch die CD mit Angelas Bildern sein. Was für eine wunderschöne Weihnachtsüberraschung wird das sein ! “Liebe Mama-Freundin, Miriam Krähenbühl, wie unendlich kostbar, dass du das Organisieren der Herzensbilder und noch viel mehr in die Hand genommen hast. Wie gut tun solche Menschen, die mitten im Sturm, einfach handeln und helfen.Danke von ganzem ganzem Herzen dafür.
 
Auch dafür, dass du mir die Mails der Mama immer gleich von Französisch ins Deutsche übersetzt hast. Diese ganz besondere Weihnacht. Die Bilder, die du mir gemailt hast von Austins Eltern, die zum ersten Mal ihre Herzensbilder auf dem Laptop anschauen an diesem Abend, sie gingen mitten ins Herz.„Die Fotos sind wunderwunderschön“, schreibt die Mama. „Endlich können wir Geburtskarten drucken, dafür fehlte bis jetzt die Zeit und die Kraft. Es sind unsere ersten Fotos von uns als Familie zuhause, unsere ersten Fotos ohne Sonde und ohne Maschinen. Wir sind total fasziniert von den Bildern. Wo findest du nur solche lieben Engel ? Angela, eine völlig fremde Frau, kam einfach einen ganzen Nachmittag zu uns. Hatte jede Menge Ideen, so viel Zeit und ganz viel Verständnis für uns. Wer macht so was schon? Einen ganzen Nachmittag gratis zu arbeiten, dazu kommt der Weg bis zu uns und wieder bis zu ihr. Es ist enorm und für uns unfassbar. Und dazu kommt der ganze Aufwand, den sie hatte, ihre ganze Ausrüstung mit zu uns zu nehmen, ihr Kind daheim unterzubringen….einfach unglaublich. Und alles mit dieser so berührenden Selbstverständlichkeit. Wir sind euch so unendlich dankbar.Es wäre uns nicht möglich gewesen, finanziell und wegen Austins Gesundheitszustand, irgendwo in ein Studio zu fahren.Es war wirklich nur so möglich.Nur so, dass ein Fotoengel zu uns in unsere Stube heimkam. Einfach danke von ganzem Herzen. Ich war auch auf eurer Homepage.Und es war so tröstend für mich zu sehen, dass wir nicht alleine sind. Im täglichen Leben kommt man sich manchmal so ausgegrenzt, so alleine vor.Doch auf der herzensbilder.ch-Homepage sind alle diese Familien, die kämpfen und die das Leben auch durchschüttelt und das hat etwas tröstendes an sich.Einfach das Wissen, dass da auch andere Familien sind, welche dem Sturm trotzen und dagegen halten müssen. Vielen Dank für eure so wichtige Arbeit !Nimm dir ruhig so viele Fotos wie du willst.Sie sind sooo schön, es ist wunderbar was ihr leistet.“
 
Liebe Miriam, danke, dass du eine Freundin bist, wie man sie sich nicht unterstützender und liebevoller wünschen könnt, dann, wenn der Boden wackelt im Leben.
 
Lieber Fotoengel Angela, tausend Dank und mehr, dass du mitten in der übervollen Adventszeit Platz gemacht hast in deiner Agenda für diese wunderliebe Familie.
 
Liebe Austin-Familie, wir wünschen euch noch viele solche Momente zu Viert daheim.Wir wünschen euch, dass ihr jeden Morgen mit so viel Kraft aufstehen dürft, die dieser Tag wieder von euch brauchen wird.Wir wünschen euch, dass es immer wieder Sternstunden inmitten des Sturms gibt.Wir werden euch in Gedanken begleiten auf eurem Weg.Auf eurem Austin-Weg, von dem niemand euch sagen kann, wie er weitergehen wird.Auf eurem Austin-Weg, auf dem eure Worte: „Wir sind einfach dankbar, ihn bei uns zu haben“, mitten ins Herz gehen.Alles alles Liebe.