Familie im Onkosturm

Einsatz 948

Familie im Onkosturm

Bilder von Corinne Chollet

Styling von Angela Fernandes-Knupfer

Es ist eine Pflegefachfrau einer Neonatologie Station, die Herzensbilder schreibt: «Ich wäre froh, wenn Sie mich anrufen könnten. Wir haben eine traurige Geschichte und wären froh um Ihre Hilfe...»

Danke euch beiden von ganzem Herzen, liebe Corinne Chollet und liebe Angela Fernandes-Knupfer. Dass ihr sofort zusagt, für diese Familie da zu sein.
Diese Familie, die gerade fassen muss, dass sie gleichzeitig mit der Ankunft ihres kleinen Goldschatzes auf dieser Welt die Krebsdiagnose der Mama bekommen.
Danke euch beiden, dass ihr eure Pläne auf den Kopf stellt und euch, selbst Mama’s, sofort organisiert, um diese unendlich tapfere Familie im Spital zu besuchen.
Danke für euren grossen Mut, eine Weile lang mitten in diesem Ausnahmezustand zu sein, mitauszuhalten, was kaum aushaltbar ist und nur gut zu tun in alle dem.
Danke dir, liebe Angela, dass du die Mama liebevoll zurecht machst, damit die Spuren des Sturms für den Moment ein bisschen aus dem Gesicht gezaubert werden.
Und danke dir, liebe Corinne, dass du dann innige und unfassbar kostbare Familienfotos möglich machst.
Fotos, die ihnen alles bedeuten werden auf diesem schweren Weg, der ihnen bevorsteht.
Bilder voller Tapferkeit und Hoffnung.
Voller Liebe und Kraft.
Voller Mut und Zusammenhalt.
Bilder, die diesen Moment, in dem sie alle zusammen sind, bevor die Therapien der Mama beginnen werden auf der Onkologie, für immer festhalten.

Danke dir, liebe Corinne, für deine berührenden Worte danach: «Ich sitze am PC und bin so dankbar für mein Alltag, so dankbar über unsere kleinen Alltagsproblemchen. Heute habe ich wiedermal erlebt, was es heisst, wenn die Welt von einer Minute zur anderen ganz anders aussieht, wenn sich die Prioritäten verschieben, wenn man wieder mal die primären Bedürfnisse vor Augen hat – Gesundheit und Liebe.
Eine ganz besondere Begegnung war diese Familie heute. Als ich angekommen bin, wurde ich ganz lieb von der Neonatologie Pflegefachfrau empfangen. Wahnsinn, diese Familie, so stark und voller Liebe! Angela hat gleich mit dem Zurechtmachen der wunderschönen Mama angefangen, obwohl man sagen muss, sie sah einfach schon ohne zurecht gemacht werden unglaublich toll aus und dass nach so viel Emotionen, nach der Geburt und nach der Diagnose. Unfassbar... Während Angela, sich ganz liebevoll um die Mama gekümmert hat, habe ich bereits Bilder von der süssen kleine Zeynep, ihrem Papa und dem Bruder gemacht. Anschliessend kam dann die Mama noch dazu. Dieses Gefühl, wenn du hinter der Kamera stehst, dein Herz schlägt so stark, weil einfach so besondere Momente vor deiner Linse entstehen, ohne etwas machen zu müssen. Ich war da und habe nur diesen unglaublichen Zusammenhalt dieser Familie festgehalten. Liebe ohne Ende, Zuneigung, Unterstützung, Bewunderung. Einfach unglaublich. Wie sehr ich mir wünschen würde, dass sie solche Momente noch so oft so intensiv geniessen könnten, dass sie sich nicht über eine Krankheit sorgen müssten. Leider ist die Realität anders, darum wünsche ich mir von ganzem Herzen, dass die Therapie anschlägt, dass diese Liebe sie über die Berge trägt, ihr Kraft gibt und die Energie gibt, diesen Kampf anzugehen. Das wünsche ich dieser wunderbaren Familie von ganz tiefem Herzen. Ich bin wiedermal dankbar, dass wir dank Herzensbilder solche Momente festhalten dürfen, vielleicht geben diese Bilder noch ein bisschen mehr Kraft und helfen beim Kämpfen. Dankbar für meinen Alltag mache ich mich jetzt an die Bilder. Sie sollen so schnell wie möglich zu der Familie kommen, sie brauchen sie ganz fest!  Dankbar, dass es die Organisation Herzensbilder gibt…»

Irgendwann kommt eine Nachricht der Familie: «Es ist schon mehr als ein Jahr her, als das Team Herzensbilder uns in unserer schweren Zeit mit den tollen Aufnahmen unterstützt hat. Wir blicken immer lächelnd zurück und möchten uns in diesem Sinne ganz herzlich bedanken...»

Liebe Zeynep-Familie
Wir sind so froh, dass eure Worte positiv tönen.
Innigst hoffen wir, dass es euch so gut wie möglich geht nach diesem Ausnahmezustand.
Und mit ganzem Herzen hoffen wir, dass ihr niemals mehr zurück auf Planet Onko katapultiert werdet.
Was für ein Start war das, in euer Familienleben zu viert.
Auf dass ihr nun zusammen zuhause sein dürft.
Auf dass immer mehr Alltag Einzug halten darf in eurem Leben.
Auf dass ihr getragen seid von lieben Menschen um euch herum, die da waren und da bleiben für euch.
Auf dass ihr zur Ruhe kommen dürft nach all dem, was das Leben euch gerade abgefordert hat, was ihr schaffen musstet.
Wir denken fest an euch und sind froh, konnten wir euch damals diese kostbaren Bilder mit auf euren Weg geben.
Alles Glück dieser Welt wünschen wir euch von ganzem, ganzem Herzen.
In grosser Verbundenheit...