Familien, in denen ein Kind schwer krank oder verunfallt ist, Familien, in denen ein Baby zu früh oder still geboren wird, können den Dienst von Herzensbilder beanspruchen. Herzensbilder richtet sich auch an Familien mit Kindern und Jugendlichen bis und mit 18 Jahren, in denen ein Elternteil bedrohlich schwer erkrankt oder verletzt ist.

Kinder und Jugendliche

Die Familienfotografien von Herzensbilder sind für Familien mit schwer kranken oder verletzten Kindern oder Jugendlichen bis und mit 18 Jahren.

Eltern

Wo ein Vater oder eine Mutter von Kindern und Jugendlichen bis und mit 18 Jahren sehr schwer krank oder verletzt ist, kann Herzensbilder zum Einsatz kommen.

Bild: Barbara Brutschin

Einsatz 260

Boas

Stillgeborene Babys

Herzensbilder kommt zum Einsatz, wenn ein Kind vor der Geburt oder kurz danach stirbt. Ab der vollendeten 24. Schwangerschaftswoche kann es möglich sein, eine/einen der wenigen Fotografinnen/Fotografen zu finden, die Aufnahmen machen, nachdem ein Baby still zur Welt gekommen ist. Einsätze können nicht immer garantiert werden und finden nur tagsüber statt. Es ist hilfreich, wenn Spitäler oder Eltern sich so früh wie möglich mit Herzensbilder in Verbindung setzen. 

Der intensive Kontakt zu den Hebammen nach der Geburt ist wichtig. Wenn es möglich ist, Bilder zu einem etwas späteren Zeitpunkt und am Tage zu machen, wird Herzensbilder versuchen, dafür eine Fotografin, einen Fotografen zu vermitteln. Wenn die Umstände sehr rasches Fotografieren erfordern, unterstützen wir telefonisch die Hebammen, welche vor Ort Bilder machen und sind danach für die professionelle Bearbeitung einiger dieser Fotografien da.

Fetozide gehören nicht in unser Einsatzgebiet.

Foto: Laura Kissling

Einsatz 561

Jorin

Pflegende

Der enge Kontakt und der Austausch mit Pflegenden, Pflegeinstitutionen, Spitälern ist für den Einsatz von Herzensbilder und die sorgsame Vorbereitung und Arbeit der Fotografinnen und Fotografen von grosser Wichtigkeit.

 

  • «Meine Rückmeldung fällt nur positiv aus. Wir haben uns gemeinsam viel Zeit für das betreffende Paar nehmen können und hatten mit ihnen ein, wie ich fand, schönes Erlebnis. Auch die Nachbesprechung und das gegenseitige Feedback waren sehr fruchtbar. Ich würde mich freuen, in Zukunft mehr mit ihnen zusammen arbeiten zu dürfen.»

    Hebamme

    August 2018

  • «Als ihr zu uns ins Spital gekommen seid, durfte ich mich zuerst von euch verwöhnen lassen, um danach mal wieder in den Spiegel sehen zu können, und mich wohl dabei zu fühlen, zu staunen und zu lächeln. Die Fotografin hatte ganz süsse Accessoires mitgebracht, welche unsere süsse Maus noch bezaubernder aussehen liessen! Das Shooting dann war für uns voller unbeschwerter und fröhlicher Momente. Wir waren für diesen Moment einfach glücklich! Glücklich, dass wir diese schönen Bilder machen dürfen, glücklich dass unsere Tochter es schon so weit geschafft hatte, glücklich diese Momente gemeinsam als Familie geniessen und festhalten zu können....»

    Mutter einer herzkranken Tochter

  • «Ich kann nicht genug oft sagen, wie froh und dankbar wir sind, dass wir Herzensbilder geschenkt bekommen haben. Die Bilder und ein wenig Asche sind die einzigen Dinge, die von unserem Sohn übrig geblieben sind. Diese Bilder geben so viel Kraft, wenn es wieder mal nicht geht. Wenn der Schmerz über den Tod seines eigenen Kindes einem wieder überfällt, immer und immer wieder. Dann sind da diese Bilder, dieser Moment der Stille, die Möglichkeit unseren Sohn wenigstens auf Fotos zu haben, auf schönen Fotos, auf unendlich kostbaren Erinnerungen…»

    Vater eines später verstorbenen Kindes

  • «Ich war beeindruckt, mit wie viel Empathie und Professionalität diese liebevolle Fotografin die Situation gemeistert hat. Sie hat sich Zeit genommen für die Familie und so Raum zum Trauern gegeben. Die Arbeit von Herzensbilder finde ich enorm wichtig. In einer Zeit, in der die Herzen von betroffenen Familien so schwer sind, tut ihr etwas Gutes, indem ihr ihnen eine visuelle Erinnerung an ihre Sternenkinder schenkt und mit auf den Weg gebt. Ihr gebt ihnen quasi ein bisschen Unvergänglichkeit, wo doch im Moment alles so erloschen wirkt. Danke für euren Einsatz!»

    Valentina Meier

    Hebamme

  • «Dank den Herzensbildern bleibt unser Töchterchen Lara für uns nun länger Realität, als für nur gerade 2,5 Tage. Die Fotos zeigen das kleine Menschlein in seiner ganzen Schönheit, nach der Geburt und jeden Tag können wir so unser so ersehntes Kind ein wenig näher bei uns haben. Danke, dass es Menschen gibt, welche sich als Herzensbilderfotografen so bedingungslos für andere einsetzen und diese Organisation zu dem machen, was sie ist!»

    Vater eines verstorbenen Mädchens

Allgemeine Fragen beantworten wir Ihnen gerne über das allgemeine Kontaktformular.

 

Ihre Einsatzanfrage

Bitte bestätigen Sie das Captcha um das Formular abzusenden